Ali-Safari hat in den frühen Tagen seiner Musikerlaufbahn seine "Skillz" bei zahlreichen Hip Hop Jams und Sessions geschliffen.

Die enge Zusammenarbeit mit lokalen Aktivisten in der Hip Hop Szene gaben ihm schon früh die Möglichkeit, sich auf der Bühne zu erproben.

Während seines Zivildienstes begann er einen Rapworkshop ("Brainfood") anzubieten. In den folgenden Jahren entwickelte sich daraus, ein "Schreib und Rapworkshop",

in dem geübte und ungeübte Kinder und Jugendliche sich selbst ausprobieren und weiterentwickeln konnten. Neben zahlreichen Hip-Hop Jams besuchte Ali-Safari öfter

verschiedene Reggae Partys, auf denen er auf den ruffen Flow der Dancehall Sänger aufmerksam wurde und bei spontanen Improvisationen sein Talent für diese Form der Musik entdeckte.

Nach und nach entwickelte er seinen eigenen Stil, überwiegend mit deutschen Texten.

Zusätzlich zu eigenen Projekten in der Szene, probte Ali-Safari, als Sänger mit der Crossoverband "Ronin", mit der er die EP "Schattenboxsport" aufnahm.

Zu der Zeit war Ali-Safari fast jedes Wochenende mit dem von ihm mitgegründeten Soundsystem "Lions United" unterwegs, bei dem er sich oftmals mit der Düsseldorfer Sängerin "Shiwa" am Mic präsentierte.

So entstanden zahlreiche Mixtapes (aufgenommen von Selecta Danjah), auf denen auch Ali-Safari seine Songs platzieren konnte. Diese Mixtapes verbreiteten sich schnell in der ganzen Republik und die Leuten rannten die Bude ein, wenn "Lions United Party Time" war .

Ab 2005 machte Ali-Safari einige Aufnahmen in Kooperation mit verschiedenen Produzenten/ Künstlern aus unterschiedlichen Genres.

Er nahm u.a. den Song "Bunte Farben" und "Worte" auf, die jeweils Ihren Platz auf dem Bielefelder Hip-Hop Sampler "must BI told" fanden.

2011 gründete er mit einer Handvoll Musikern, die Band "Asso-Karacho",

die im Frühjahr 2012 ihr erstes Demo aufnahm und mit einigen Live Auftritten das Publikum zum Toben brachte. 

In 2014 lernte er die Leute vom "Roots Rebel Sound" aus Düsseldorf kennen, die seinen Song "Liebe ist..." auf der Roots Rebel Riddim comilation veröffentlichten.

2015 veröffentlichte Ali-Safari die EP "Hallo", bei dem Bielefelder Label Art4Real. Diese EP ist gespickt mit ironischen und sarkastischen Anspielungen,

die seinen Blick auf die deutsche Rapszene wiederspiegeln. Zahlreiche Gastbeiträge spicken diese sehr tiefgründige Zusammenstellung und lassen junge Rapper sehr alt aussehen.

Highlight in 2015 war der Auftritt beim Carnival der Kulturen in Bielefeld,mit seiner Band Asso Karacho, vor Rund 5000 Leuten auf dem Kesselbrink, bei bestem Wetter.

2016 trat Ali-Safari des öfteren mit seinem Kollegen "Mishkah" auf .Daraus entstanden weitere Freundschaften zu Sängern aus OWL.

Gemeinsam als "OWL ALLSTARS" nahm man, von Mishkah initiiert, den Song "Refugees Welcome" auf und drehte ein Video dazu (das allerdings erst im Juni 2017 veröffentlicht wurde).

Ebenfalls in 2016 brachte Ali-Safari sein Statement zu dem Nachbarschaftsstreit rund um den Falkendom heraus, der Song "WasWas Geht"

wurde über 2 Monate jeden Tag bei Radio Hertz gespielt. In dem Video kooperieren wieder zahlreiche Künstler und Kulturschaffende, die Ali-Safari für dieses Projekt gewinnen konnte.

2017 kam es zu dem Bruch mit dem langjährigen Produzenten Everblazzing Production. Aus diesem Grund wird es in 2017 auch nicht das angekündigte Album geben.

Weitere Kooperationen mit neuen und alten Produzenten ermöglichen es jedoch, sehr optimistisch für 2018 zu sein. 

Veröffentlichungen:

2005               Must Bi Told Hip Bio Hop Sampler Vol. 1 ("Bunte Farben")

2007               Must Bi Told Hip Hop Sampler Vol. 2 ("Worte")

2014               Nairobian Riddim Sampler ("Ein stürmischer Ort")

2014               Roots Rebel Riddim Sampler ("Liebe ist")

2015               EP Hallo

 

Demos

1999               Kingzgrat Keller Demo (mit Kingzgrat)

2005               Herr Cool- S im Proberaum (Ali-S - Soloprojekt)

2005               EP Schattenboxsport (mit Ronin)

2006               EP Planet Safari (Ali-Safari - Soloprojekt)

2012               Asso-Karacho "He Ho" (mit  Asso-Karacho)

 

 Mixtapes:

2002               Sylvester Niceness Mixtape (Kingzgrat/ Lions United-Soundsystem)

2003               Riddim Galore 2 (Lions-United Soundsystem)

2004               Riddim Galore 3 (Lions-United Soundsystem)

2004               Roots Mixtape  (Lions-United Soundsystem)

 

Produzenten:

Mista Tapas, Dj Hectic, NCP, Ever Blazzing Music Production,

Si- Chill, Kill A Sound, Tobi Morare, Valera Igla, Bassment-Beats, Roots Rebel Sound /D.A. Constructa, J.C.Leonard, Yanga Kid, Leo Roman